Sie rufen diese Webseite mit Explorer 10 oder 11 auf. Leider ist die korrekte Darstellung dieser Webseite mit diesem Browser nicht gegeben. Wir arbeiten daran die Fehler so schnell wie möglich zu beheben. Wir bitten wir Sie bis dahin einen modernen Browser, wie zum Beispiel Chrome oder Firefox, zu benutzen. Vielen Dank!

Der Meeresspiegelanstieg in Flensburg

Wie kann sich die Stadt Flensburg auf den Meeresspiegelanstieg vorbereiten? Eine Einführung.

Das Intergovernmental Panel of Climate Change (IPCC) ist eine 1988 von dem United Nations Environment Programme (UNEP) und der World Meteorological Organization (WMO) errichtete Organisation mit Sitz in Genf, die sich der Aufgabe widmet den aktuellen Stand des Klimawandels zu bestimmen sowie dessen mögliche ökologische und sozial-ökonomischen Folgen abzuschätzen. Quelle: Gabler Wirtschaftslexikon

Der Hintergrund

Piktogramm Welt

# Globaler Meeresspiegelanstieg

Der Klimawandel wird zu einem globalen Meeresspiegelanstieg führen, auch die Ostseeküste wird betroffen sein.

Piktogramm Meeresspiegelanstieg

# Das Jahr 2100

Der Weltklimarat (IPCC) erwartet, dass der weltweite Meeresspiegel im Durchschnitt bis zum Ende des Jahrhunderts zwischen 28 und 98 cm ansteigen kann.

Piktogramm Sturmfluten

# Auswirkungen

Der Meeresspiegelanstieg kann unter anderem zu häufigeren und stärkeren Sturmfluten führen und niedrig liegende Küstengebiete dauerhaft überschwemmen.

Piktogramm Unsicherheit

# Unsicherheit

Der weltweite Klimaschutz bestimmt ab heute, wie sich der Klimawandel weiter entwickeln wird. Inwieweit Klimaschutz betrieben wird, ist nicht sicher. Die Auswirkungen des Klimawandels sind daher mit Unsicherheiten verbunden.

Piktogramm Risiko

# Risiko

Wie wir Küstengebiete nutzen, bestimmt maßgeblich das Risiko, das mit dem Meeresspiegelanstieg verbunden ist. An einer verlassenen Felsenküste besteht weniger Risiko als an einer dicht besiedelten Küste.

Piktogramm Anapssung

# Anpassung

Es gibt eine Reihe von möglichen Anpassungsmaßnahmen. Einige davon sind schnell umgesetzt, andere brauchen Jahrzehnte, bis sie effektiv werden. Nicht zuletzt deshalb gilt: Vorsorge ist besser als Nachsorge.

Klimaschutz hat das Ziel, Treibhausgasemissionen zu verringern und damit den Klimawandel abzuschwächen.

Klimaanpassung hat das Ziel, die Widerstandsfähigkeit gegenüber Klimawandelfolgen zu erhöhen.

Was können wir tun?

Auch wenn wir von heute an keine Treibhausgase mehr ausstoßen und damit den besten betreiben, wird der Meeresspiegel ansteigen. Deshalb ist für Flensburg wichtig.

Anpassungsmaßnahmen gegenüber dem Meeresspiegelanstieg werden in drei Kategorien eingeteilt.

Schutz Icon

#1 Schutz

Mögliches Hochwasser wird mithilfe von technisch-baulichen Maßnahmen aus einem Gebiet herausgehalten.

, Freihaltung von Bebauung, Eindeichung, Sandvorspülung

Angleichung Icon

#2 Angleichung

Nutzer eines Gebietes bereiten sich so vor, dass sie besser mit Hochwasser umgehen können.

Vorhersagesysteme, Notfallpläne, Straßensperrungen, Parkmanagement, schwimmende Stege, Installation von Flutklappen, Bereithaltung von Sandsäcken, Erhöhung von Gebäuden

Rückzug Icon

#3 Rückzug

Nutzungen in einem Gebiet werden aufgegeben, so dass Hochwasser sie nicht mehr betrifft.

Freihaltung von Bebauung, Erhöhung von Anlagen und Flächen, Rückzug

Mögliche Anpassungsmaßnahmen für Flensburg

Die Beispiele zeigen: Es gibt viele Möglichkeiten, mit dem Meeresspiegelanstieg umzugehen.

Im Folgenden sehen wir Anpassungsmaßnahmen, die an den Standorten des Stadtrundgangs denkbar wären.

Ob und inwiefern diese und weitere Anpassungsmaßnahmen umgesetzt werden, wird in Zukunft entschieden werden müssen.

Loading...

EVOKED ist Teil des ERA4CS, ein ERA-NET Projekt initiiert von JPI Climate und gefördert von RCN (NO), FORMAS (SE), NWO (NL), BMBF (DE) und kofinanziert von der Europäischen Union (Grant 690462).

Logos Förderung

In Zusammenarbeit mit:

Logo Stadt Flensburg
Petuhtante